MenuMenu Suche

Weiterführende Informationen

Verkehr und Mobilität, Klimaschutz und Umwelt, Stadtentwicklung und Nutzerinteressen: Das Thema Elektromobilität bewegt viele - aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln. Die nachfolgenden Projektleitstellen, Institute, Verbände und Interessengruppen sind einige der Vertreter, die ihre Perspektive zum Prozess beisteuern. Sie unterstützen das Starterset Elektromobilität und sind Ansprechpartner für weiterführende Informationen.

Modellregionen und Schaufenster Elektromobilität

Mit dem Förderprogramm Modellregionen Elektromobilität unterstützt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) seit 2009 eine übergreifende Zusammenarbeit von Industrie, Wissenschaft und öffentlicher Hand, um die Verankerung der Elektromobilität im Alltag voranzutreiben. Koordiniert werden die Modellregionen Elektromobilität von der Nationalen Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW).
Seit 2012 ergänzen die „Schaufenster Elektromobilität“ als ressortübergreifendes Förderprogramm den Praxistest alternativer Antriebs- und Mobilitätskonzepte.

Nationales Innovationsprogramm

Autohersteller, Energieversorger, Infrastruktur- und Nahverkehrs-Unternehmen arbeiten im Nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) eng zusammen mit der öffentlichen Hand, um emissionsfreie Mobilität mit Wasserstoff zu ermöglichen.

Forschende Institute

Im Rahmen der Modellregionen Elektromobilität wirken die folgenden Institute in der Begleitforschung, bzw. haben daran mitgewirkt. Sie sind maßgeblich an den Publikationen beteiligt. Mehr Informationen zur Begleitforschung

nach oben nach oben