MenuMenu Suche

Von Erfahrung profitieren

Das Starterset Elektromobilität ist ein Informationsportal für Kommunen und weitere Akteure rund um Elektromobilität. Hier fließen die Erfahrungen und Ergebnisse aus dem Förderprogramm Elektromobilität, dem Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) dem Förderprogramm Ladeinfrastruktur sowie der Exportinitiative Umwelttechnologien, in Form von praktischen Handlungsempfehlungen zusammen.

Zu unseren zahlreichen Projektpartnern zählen Automobilhersteller, Energieversorger, Kommunen, Verkehrsbetriebe, wissenschaftliche Einrichtungen und viele mehr. In ihren Projekten erlangen sie Wissen im breiten Spektrum der nachhaltigen Mobilität, welches in aufgearbeiteter Form Grundlage für die Inhalte des StarterSets Elektromobilität darstellt.

Der Fahrplan Elektromobilität unterstützt bei der Implementierung des Themas Elektromobilität in die kommunalen Strukturen. Die Bausteine ÖPNV, Individualverkehr,Gewerbeverkehr, Kommunale Flotte und Tank- und Ladeinfrastruktur bieten umfangreiche Informationen und Praxistipps für die konkrete Umsetzung.

Koordination

Förder-
programme

Umsetzung des Startersets Elektromobilität

Mobilität und Energieversorgung von morgen müssen effizient und emissionsarm sein. Hier bieten die Technologiefelder Wasserstoff, Brennstoffzelle und batterieelektrische Antriebe große Potenziale für saubere Mobilität, effiziente Strom- und Wärmeversorgung sowie als Speichermedien für Erneuerbare Energien. Industrie, Wissenschaft und Politik haben das erkannt und arbeiten in strategischer Allianz an der Marktvorbereitung und erfolgreichen Kommerzialisierung dieser Technologien, die durch Programme der Bundesregierung gefördert werden. Langfristig zahlen die Programme gemeinsam darauf ein, die klimapolitischen Ziele zu erreichen – indem Emissionen und der Einsatz fossiler Brennstoffe reduziert und die Etablierung eines strombasierten Energiesystems begünstigt werden.

Die NOW GmbH Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie koordiniert und steuert das Nationale Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) der Bundesregierung und die Förderrichtlinien Elektromobilität sowie Ladeinfrastruktur (LIS) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Im Auftrag des BMVI unterstützt die NOW außerdem bei der Weiterentwicklung der Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie (MKS), der Umsetzung der EU Richtlinie 2014/94/EU über den Aufbau von Infrastruktur für alternative Kraftstoffe (Clean Power for Transport, CPT). Konkret wirkt die NOW bei der Entwicklung einer Gesamtstrategie unter Berücksichtigung der einzelnen Kraftstoffoptionen mit, analysiert Positionen relevanter Akteure und koordiniert Vorhaben mit deutscher Beteiligung, u.a. im Rahmen der Transeuropäischen Verkehrsnetze (TEN-T). Im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) unterstützt die NOW GmbH die Exportinitiative Umwelttechnologien im Bereich Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie, sowie zur deutsch japanischen Kooperation im Bereich Power to Gas Technologie.

Die vorrangigen Aufgaben der NOW bestehen darin, Projekte zu initiieren, Anträge zu evaluieren und Themen so zu bündeln, dass Synergieeffekte genutzt werden können. Darüber hinaus nimmt die NOW Querschnittsaufgaben wahr, wie den Aufbau internationaler Kooperationen, Aus- und Weiterbildung, Kommunikation an der Schnittstelle von Politik, Industrie und Wissenschaft sowie Öffentlichkeitsarbeit, um die allgemeine Wahrnehmung der Technologien und ihrer Perspektiven zu steigern.

Emissionsfreie Mobilität fördern

Um den Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur auf deutlich unter 2°C zu begrenzen, ist es notwendig CO2-Emissionen in allen Sektoren zu senken. Dabei spielt Mobilität eine tragende Rolle, weshalb es sich insgesamt vier Bundesressorts zur Aufgabe gemacht haben, emissionsfreie Mobilität zu fördern. Für zwei der vier Ministerien ist die NOW mit der Koordinierung und Ausführung verschiedener Förderprogramme beauftragt: