MenuMenu Suche

ALSTERDORF: ERSTER AUF E-MOBILITÄT AUSGELEGTER BUSBETRIEBSHOF DEUTSCHLANDS ERÖFFNET!

Bild: © HOCHBAHN

240 emissionsfreie Busse passen auf den neuen Busbetriebshof Alsterdorf, der im April 2019 in Hamburg eröffnet wurde. Er ist Deutschlands erster rein auf emissionsfreie Busse ausgelegter Betriebshof.

Geladen werden die Fahrzeuge über Nacht. Dafür sorgt das erste hochbahneigene Umspannwerk, das die Spannung von 110 kV in die benötigten 20 kV umwandelt. Der Bau des Busbetriebshofes wurde im Rahmen der Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie der Bundesregierung mit 6,3 Millionen Euro durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert.

Auf über 45.000 Quadratmetern ist in Alsterdorf im „Gleisdreieck“ zwischen U1, S-Bahn und Güterumgehungsbahn der modernste Busbetriebshof Europas entstanden. Unter sechs Carports stehen die Busse und werden mit Druckluft und Strom versorgt, wenn sie gerade nicht auf Strecke sind. Die aufwachsende Elektrobus-Flotte der HOCHBAHN wird hier künftig mit grünem Strom „betankt“. Der Ausbau der Infrastruktur kommt rechtzeitig für die künftige E-Bus-Flotte Hamburgs. Ab 2020 werden dort nur noch emissionsfreie Busse bestellt.