MenuMenu Suche

BAD WALDSEE: NEUE ELEKTROFAHRZEUGE IM EINSATZ

Foto: Philipp Plum

In Zukunft können die Mitarbeiter des Baubetriebshofs und der Abteilung Grünpflege der Stadtverwaltung Bad Waldsee/Baden Württemberg abgasfrei durch die Innenstadt sowie um den örtlichen Stadtsee fahren.

Möglich machen das zwei neue Elektro-Nutzfahrzeuge, die jetzt offiziell in Betrieb genommen wurden. Die beiden Fahrzeuge des Typs Goupil G4 werden für die Straßenreinigung sowie für die Park-und Grünflächenpflege eingesetzt. Sie verfügen über Platz für jeweils zwei Personen und erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern.

Angetrieben werden die Fahrzeuge rein elektrisch mit einem Lithium-Ionen-Akku. Somit haben sie eine praxisgetestete Reichweite bis zu etwa 80 Kilometer. Aufladen kann man sie sowohl über eine Haushaltssteckdose als auch über eine spezielle Ladestation. Die beiden Fahrzeuge wurden mit Kipper-Pritschen und Gitteraufsatz beschafft. Die Nutzlast beträgt somit etwa 1,1 Tonnen. Gebremste Anhänger mit bis zu 1000 Kilogramm Gesamtgewicht können zusätzlich angehängt werden. Damit sind beide Fahrzeuge für Straßenreinigung und Grünflächenpflege gut ausgestattet: Wertstoffinseln reinigen, Müll entsorgen, Papierkörbe leeren, Grünschnitt entsorgen, Pflegearbeiten oder Reinigungsarbeiten vornehmen oder Transportfahrten von und zu Baustellen erledigen.

Die Kosten pro Fahrzeug liegen bei 44.500 €. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur unterstützt die Anschaffung von Elektronutzfahrzeugen und hat der Stadt Bad Waldsee gemäß der Förderrichtlinie „Elektromobilität vor Ort“ eine 75-Prozent-Förderung in Höhe von 93.044 € für drei Fahrzeuge bewilligt. Das dritte Fahrzeug wird in den nächsten Monaten angeliefert.