MenuMenu Suche

BMVI startet Aufruf für deutsch-chinesische F&E-Kooperationsprojekte im Bereich Wasserstoff- und Brennstoffzellenfahrzeuge

© NOW GmbH

Ab sofort können Projektskizzen für deutsch-chinesische Forschungs- und Entwicklungs-Kooperationsprojekte im Bereich Wasserstoff- und Brennstoffzellenfahrzeuge eingereicht werden. Das virtuelle “Sino German Electro Mobility Innovation and Support Center (SGEC)“ vereint und koordiniert dabei die Aktivitäten und Projekte der deutsch-chinesischen Kooperation zu Elektromobilität sowohl mit Batterie- als auch Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie.

Bis zum 30. November 2021 können Projektskizzen für deutsch-chinesische Forschungs- und Entwicklungs-Kooperationsprojekte im Bereich Wasserstoff- und Brennstoffzellenfahrzeuge beim Nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) eingereicht werden.

Das Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur (BMVI) und das Wissenschaftsministerium der Volksrepublik China, Ministry of Science and Technology (MoST), unterstützen das SGEC politisch bei seinen Vorhaben. Dabei steht es für eine intensive Zusammenarbeit mit China, einen überregionalen wissenschaftlichen Austausch sowie für die Durchführung marktnaher Demonstrationsprojekte. Ziel der im Rahmen des SGEC geförderten Projekte ist eine Unterstützung des Markthochlaufs von sowohl batteriebetriebenen als auch mit Wasserstoff-Brennstoffzellen ausgestatteten Fahrzeugen. Dabei steht nicht zuletzt der gegenseitige Erfahrungsaustausch im Vordergrund, von dem beide Seiten profitieren können.

Der aktuelle Aufruf bezieht sich ausschließlich auf Kooperationsprojekte im Bereich Wasserstoff- und Brennstoffzellenfahrzeuge und stellt folgende Anforderungen an Antragssteller: Die Projekte müssen einen klaren bilateralen Bezug Deutschland-China mit einem Mehrwert für beide Länder aufzeigen. Des Weiteren muss ein klarer Charakter von Forschungs- und Entwicklungsprojekten erkennbar sein.

Verschiedene Themenschwerpunkte der Kooperationsprojekte

Vom BMVI werden insbesondere Kooperationsprojekte begrüßt, die einen der folgenden Themenschwerpunkte aufgreifen:

  1. Thema: Forschung zu Schlüsseltechnologien für wasserstoffbetriebene Brennstoffzellenfahrzeuge
    • Bewertung normaler Sicherheitsrisiken (Stehen, Fahren) in weitestgehend offenen Bereichen wie Garagen, Tunneln, Fähren, aber auch geschlossenen Räumen
    • Modellierung von Sicherheitsrisiken bezüglich Brennstoffzelle, Wasserstoff-Bordtank und Schnittstelle zu HRS, einschließlich betrieblicher Aspekte
  2. Thema: Forschung zur Infrastruktur von wasserstoffbetriebenen Brennstoffzellenfahrzeugen
    • Managementspezifikation für einen hocheffizienten Infrastrukturbetrieb – bspw. Ansätze für HRS-Betankungsprotokolle für Nutzfahrzeuge und zugehörige Abnahmeprozesse
    • Optimierte Integration von Wasserstoffdrucksystemen in Tankstellen
    • Online-Prüftechnik für die Wasserstoffqualität um Überprüfung der Wasserstoffqualität entlang der gesamten Lieferkette zu ermöglichen
    • Multimodale HRS-Infrastruktur: Synergieeffekte der gemeinsamen Nutzung von Anlagen durch verschiedene Verkehrsmittel
    • Schnelle Betankung und Entleerung großer Wasserstoffmengen im Verkehr entlang der Lieferkette
  3. Thema: Reduktionspotenzial von Kohlenstoff(dioxid)emissionen durch wasserstoffbetriebene Brennstoffzellenfahrzeuge
    • Modelle/Ansätze zur Überprüfung des Reduktionspotenzials von Kohlenstoff(dioxid)emissionen bei wasserstoffbetriebenen Brennstoffzellenfahrzeugen entlang der Kraftstofflieferkette

Förderrichtlinie und Unterlagen

Auf deutscher Seite gilt die Förderrichtlinie des NIP II: NIP-II-Foerderrichtlinie-FEI-2021.pdf

Förderungsanträge/ Projektskizzen können ab sofort eingereicht werden: Skizzenvorlage F&E&I (docx). Der gesonderte Stichtag für das SGEC ist am 30. November 2021.

Für die deutsche Seite ist Jaqueline Ives, Programm Managerin Asien NOW GmbH, zuständig. Auf chinesische Seite ist LIN Xiyan Ansprechpartner.

Über das Sino-German Electro-Mobility Innovation and Support Center (SGEC)

Auf Basis der gemeinsamen Erklärung zur Kooperation im Bereich der Elektromobilität mit Batterie sowie Wasserstoff und Brennstoffzellen zwischen dem BMVI und dem chinesischen MOST sowie der Kooperationserklärung zwischen dem China Automotive Technology and Research Center (CATARC) und der NOW wurde das virtuelle Zentrum Sino-German Electro-Mobility Innovation and Support Center (SGEC) aufgebaut. Im SGEC finden deutsch-chinesische Kooperationsprojekte aus den Bereichen batterieelektrische Mobilität, Elektromobilität mit Wasserstoff-Brennstoffzellen, Sicherheit (Batterie und Wasserstoff) und Integration erneuerbarer Energien statt, um einen wissenschaftlichen Austausch und den Aufbau einer Partnerschaft zu fördern.