MenuMenu Suche

MIT WASSERSTOFF AUFTANKEN JETZT AUCH IN HERTEN

Fahrer von Elektroautos mit Brennstoffzellen können nun auch an der Wasserstoff-(H2)-Station Herten auftanken: Die H2 MOBILITY Deutschland und ihr Gesellschafter Linde haben heute im Beisein von Landrat Cay Süberkrüb, Kreis Recklinghausen, und Bürgermeister Fred Toplak, Stadt Herten die H2-Station Herten eröffnet. Es ist die fünfte im Ruhrgebiet. Das Wasserstoff-Versorgungsnetz in Deutschland wird damit immer dichter.

Der Standort unmittelbar am Anwenderzentrum h2herten an der Kreuzung Marie-Curie-Str./Albert-Einstein Allee liegt in Nähe zur A2 und dem Kreuz Recklinghausen und damit auch der A43. Insgesamt stehen heute bereits 15 Wasserstoff-Tankstellen in NRW u.a. in Wuppertal, Düsseldorf, Essen oder Münster zur Verfügung Innerhalb der „Woche des Wasserstoffs NRW“ vom 23.6.-28.6. werden auch Stationen in Aachen, Siegen und Duisburg feierlich eröffnet.

Bauherr der H2-Station Herten ist die H2 MOBILITY Deutschland – ein Gemeinschaftsunternehmen, das die Wasserstoff-Infrastruktur in Deutschland ausbaut. Die Tankstellentechnik stammt vom Gase- und Technologieunternehmen Linde.

Die Wasserstoff-Station in Herten entspricht dem neuesten Stand der Technik. Ihre Bedienung durch den Autofahrer ist intuitiv; das Betanken ähnelt dem konventioneller Fahrzeuge und ist in drei bis fünf Minuten abgeschlossen. Zum Einsatz kommt Lindes ionischer Kompressor IC 90, der gasförmigen Wasserstoff in fünf Stufen auf bis zu 900 bar komprimiert.

Die Wasserstoff-Station in Herten wird von der Europäischen Kommission durch das Fuel Cells and Hydrogen 2 Joint Undertaking (FCH 2 JU) im Projekt Hydrogen Mobility Europe (H2ME) gefördert.