MenuMenu Suche

Projektübersicht: Zero Emission Busse in Deutschland

Der ÖPNV ist ein zentraler Baustein innerhalb der Mobilitätskonzepte der Zukunft, sowohl für die Stadt als auch für die Anbindung der Region. Bereits heute befördert der ÖPNV in Deutschland jährlich rund 10 Milliarden Fahrgäste. Seine Fahrzeuge sind effizienter, brauchen durch ihre höhere Passagierkapazität wesentlich weniger Fläche im Straßenverkehr und sparen damit wichtige Ressourcen wie Zeit, Geld und Energie.

Aufgrund ihrer hohen Laufleistungen und des überwiegenden Dieselantriebs sind Busse dabei dennoch auch Emittenten von Schadstoffen, gerade in Stadtgebieten. Dass ÖPNV auch als Null-Emissions-Lösung funktioniert, zeigt jetzt eine Projektübersicht zu Null-Emissions-Bussen in Deutschland. Sie wurde im Rahmen der Programmbegleitforschung „Innovative Antriebe im straßengebundenen ÖPNV“ von Sphera (ehemals thinkstep) unter Koordination der NOW GmbH erstellt.

Die Übersicht stellt Detailinformationen zu derzeit vom Bund geförderten E-Bus-Projekten der einzelnen Verkehrsunternehmen zusammen. Dabei wurden die vom BMVI geförderten Projekte im Rahmen der Förderrichtlinien Elektromobilität (EM), dem Sofortprogramm Saubere Luft (Sofo), dem Nationalen Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie II (NIP II) und der Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie der Bundesregierung (MKS) berücksichtigt. Die Übersicht enthält zudem ergänzend die durch das BMU im Rahmen der Förderrichtlinie zur Anschaffung von Elektrobussen im ÖPNV unterstützten Vorhaben.

Download Broschüre "Zero Emission Busse" [PDF]