MenuMenu Suche

WASSERSTOFF TANKEN IN MITTELFRANKEN: NEUE STATION FÜR SCHNELLDORF

Fahrer von Elektroautos mit Brennstoffzelle können sich über immer mehr Wasserstoff-Tankstellen freuen: Die H2 MOBILITY Deutschland und ihre Gesellschafter OMV und AirLiquide haben gemeinsam eine Wasserstoff (H2)-Tankstelle in Schnelldorf im Landkreis Ansbach eröffnet – die insgesamt 16. in Bayern.

Der Standort der OMV Tankstelle, Rudolf-Diesel-Straße 1 in Schnelldorf, liegt verkehrsgünstig in unmittelbarer Nähe des Autobahnkreuzes Feuchtwangen/Crailsheim, unweit von A6 und A7. Die Station stellt damit ein wichtiges Bindeglied für Fahrten von Kassel oder Hannover in Richtung Süddeutschland dar und bildet zudem einen neuen H2-Versorgungspunkt zwischen Baden- Württemberg und Bayern. Nahe gelegene H2-Tankstellen befinden sich in Nürnberg, Augsburg oder Ingolstadt.

Die Wasserstoff-Station in Schnelldorf wird von der Europäischen Kommission durch das Fuel Cells and Hydrogen 2 Joint Undertaking (FCH 2 JU) im Projekt Hydrogen Mobility Europe (H2ME) gefördert.

E-Mobilität mit Wasserstoff senkt CO2-Emissionen

Wasserstoff dient der Betankung von Elektro-Fahrzeugen mit Brennstoffzelle. Ihre Vorteile: kein Lärm, keine Schadstoffe, aber gleiche Nutzung, Geschwindigkeit und Reichweite wie bei konventionellen Fahrzeugen. Wasserstoff-Fahrzeuge haben Reichweiten von 500 bis 700 Kilometer und sind wie Autos mit Verbrennungsmotor zeitsparend in nur drei Minuten vollgetankt.

Das Netz von Stationen, an denen Brennstoffzellen-Fahrzeuge Wasserstoff tanken können, wird immer dichter. In Deutschland gibt es mittlerweile 70 H2-Tankstellen, um den Jahreswechsel werden es 100 sein.