MenuMenu Suche

Hamburg – Wirtschaft am Strom aus der Modellregion Elektromobilität Hamburg

  • Ort
    Hamburg
  • Partner
    Finanzbehörde Hamburg, HSBA Hamburg School of Business Administration, Handelskammer Hamburg, hySOLUTIONS, Mercedes-Benz Bank, RCI Bank, Volkswagen, Europcar, Technische Universität Hamburg-Harburg, Vattenfall, Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie
  • Förderer
    Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)
  • Fahrzeuge
    Kleinwagen und Transporter
  • Ansprechpartner
    Regionale Projektleitstelle Elektromobilität Modellregion Hamburg
    c/o hySOLUTIONS GmbH
    Steinstraße 25
    20095 Hamburg
    Telefon: 040/32 88 44 79
    Email: info@hysolutions-hamburg.de
  • Ladeinfrastruktur
    592 Ladesäulen in Hamburg bis Mitte 2016

In der Hansestadt Hamburg können Unternehmen und die Hamburger Verwaltung über das Projekt „Wirtschaft am Strom“ Elektrofahrzeuge für den Wirtschafts- und Dienstverkehr zu vergünstigten Konditionen leasen. Ziel ist es, betriebliche Einsatzmöglichkeiten für Elektrofahrzeuge zu ermitteln und die Alltagstauglichkeit im gewerblichen Bereich zu demonstrieren.

Im Vergleich zu einem herkömmlichen Fahrzeug lohnt sich im Förderprojekt der Umstieg schon bei ca. 8.500 Kilometern Fahrleistung pro Jahr. Einzige Voraussetzung: Das Fahrzeug muss mindestens 12 Monate im Einsatz sein und betrieblich genutzt werden.

Neben den finanziellen Anreizen wird das Projekt auch durch ordnungspolitische Maßnahmen, den Ausbau der Ladeinfrastruktur und eine Begleitforschung unterstützt. So gilt für Beschaffungsmaßnahmen der Hamburger Stadtverwaltung inzwischen die Beweisumkehr. Anstatt einer gesonderten Begründung für die Nutzung von E-Fahrzeugen muss nun der Einsatz von Verbrennern begründet werden. Über den Masterplan Ladeinfrastruktur wurde ein zielgerichteter und bedarfsgerechter Aufbau von Ladesäulen beschlossen. Bis Mitte 2016 sollen im Stadtgebiet bis zu 600 Exemplare an strategisch wichtigen Orten aufgebaut werden. Über die Begleitforschung wurden zur Klärung potenzieller Fahrzeugbedarfe in der Wirtschaft Fragebögen an alle im Handelsregister aufgeführten Hamburger Unternehmen verschickt. Auf diese Weise konnte das Angebot der Leasingfahrzeuge in Zusammenarbeit mit verschiedenen Fahrzeugherstellen passend zugeschnitten werden.